Suche
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe

Detail

Testen, Fühlen, Probesitzen!

Modell zum Anfassen und Probesitzen: Das MockUp für das TramTrain-Projekt kann am 9. und 10. Januar besichtigt werden.

Heute schon schauen, wie die neuen Bahnen für Karlsruhe aussehen werden – das können Interessierte am 9. und 10. Januar. Unter dem Motto „Testen, Fühlen, Probesitzen“ laden die Verkehrsbetriebe Karlsruhe Besucher*innen an diesen beiden Tagen dazu ein, ihr 22 Meter langes MockUp zu besichtigen. Dabei handelt es sich um ein Modell der neuen Fahrzeuge mit Originalmaßen: Ein halber Zug mit allen wesentlichen Elementen in Echtgröße zum Anfassen und Ausprobieren.

Am 24. Januar von 10 – 13 Uhr sowie am 25. Januar vom 18 – 20 Uhr steht die Fahrzeugvariante der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) zur Besichtigung in der Wikingerstraße 13 (Beschilderung "VDV TramTrain") bereit. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Für die Anreise mit dem ÖPNV empfiehlt sich die Linie 5 bis zur Haltestelle Rheinhafen. Von dort bieten die VBK einen Shuttlebus zur Halle an. Der barrierefreie Aus- und Umstieg aus der Bahn in den Bus ist durch Rampen und Personal gewährleistet. 

Eine Ausstellung informiert Besucher*innen über das weltweit einzigartige Beschaffungsmodell VDV TramTrain, in dessen Rahmen die neuen Bahnen gekauft werden. An beiden Terminen stehen Expert*innen aus dem Projekt für Fragen zur Verfügung. Zudem können Besucher*innen ihre Meinung zum Fahrzeug mithilfe eines Fragebogens kundtun und dabei sogar noch etwas gewinnen.

Erstmals gibt es in Karlsruhe im Zusammenhang mit der Neubeschaffung von insgesamt 148 Bahnen für die VBK und die AVG ein solches MockUp. „Wir wollen zusammen mit Interessensvertretungen mobilitätseingeschränkter Fahrgäste, mit allen interessierten Kund*innen, den Mitarbeiter*innen und den politischen Entscheidungsträger*innen zusammen Nutzungsszenarien testen, ein Stimmungsbild einholen und das Fahrzeug so vor dem Produktionsstart möglichst perfektionieren. Das Modell bietet uns die Möglichkeit ein echtes Gefühl für unsere neuen Bahnen zu entwickeln“, sagt Christian Höglmeier, technischer Geschäftsführer VBK und AVG. Die AVG bekommt ihre neuen barrierefreien TramTrains mit Toilettenkabine ab 2025. Die VBK erwartet die ersten Niederflur-Straßenbahnen für den stufenlosen Einstieg in der Innenstadt ab 2026. Mit den Neufahrzeugen werden ältere Modelle ersetzt.