Suche
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe
Fünf Männer in Anzügen stehen vor einem KVV-Plakat. Zwei schütteln Hände. Sie halten Urkunden mit dem Wappen Baden-Württembergs in den Händen.
Fünf Männer in Anzügen stehen vor einem KVV-Plakat. Zwei schütteln Hände. Sie halten Urkunden mit dem Wappen Baden-Württembergs in den Händen.

Meldungen

VBK schließen Sommerbaumaßnahmen erfolgreich ab

Umfangreiche Baumaßnahmen führte die VBK in den Sommerferien unter anderem im Bereich der Rüppurer Straße und Poststraße durch.

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) haben ihre Baumaßnahmen zur Modernisierung des innerstädtischen Schienennetzes erfolgreich abgeschlossen. Seit dem heutigen Montag, 13. September, können die Tram- und Stadtbahnen wieder auf ihren regulären Routen verkehren. Der mit Bussen während der Sommerferien eingerichtete Schienenersatzverkehr (SEV) im Innenstadtbereich wird wieder eingestellt. Auch die Buslinie 10 kann den Hauptbahnhofs-Vorplatz wieder anfahren (siehe Grafik unten).

Schwerpunkt der Arbeiten in diesem Sommer waren unter anderem der Streckenabschnitt zwischen Ebertstraße, Hauptbahnhof, Poststraße und Rüppurrer Straße. Hier erneuerte die VBK Gleise und Weichen. Umfangreiche Baumaßnahmen fanden zudem am Karlstor im Rahmen der Arbeiten zur Kombilösung statt. „Die diesjährigen Sommerbaumaßnahmen fanden unter schwierigen Bedingungen statt“, macht Dr. Christian Homagk deutlich, der bei den VBK die Infrastrukturarbeiten geleitet hat. „Wir hatten sehr enge Baufelder insbesondere im Bereich des Hauptbahnhofes und der Poststraße. Zudem war der Koordinierungsaufwand für die verschiedenen Bauprojekte sehr hoch, da auch die Stadtwerke Karlsruhe und das städtische Tiefbauamt flankierend weitere Baumaßnahmen durchgeführt haben. Mein Dank gilt allen Projektpartnern, die innerhalb eines sehr schmalen Zeitfensters all diese Baumaßnahmen fristgerecht umgesetzt haben, so dass ab heute der Bahnverkehr in der Innenstadt wieder rollen kann“, sagt Homagk.

Mit dem Ende der Baumaßnahmen kann auch die Buslinie 10 wieder ihren Betrieb aufnehmen. Aufgrund der Restarbeiten entlang ihrer Route und der damit verbundenen Fahrbahnsperrungen verkehrt die Linie 10 von Montag, 13. September, bis voraussichtlich Montag, 20. September, allerdings noch nicht auf ihrem regulären Fahrweg und muss vorerst umgeleitet werden.

Die Haltestellen Poststraße (in beide Fahrtrichtungen), Kongresszentrum und Augartenstraße (beide nur in Fahrtrichtung Hauptbahnhof) sowie die Haltestelle Ettlinger Tor werden für die Buslinie 10 aufgehoben. Die Haltestelle Volkswohnung wird in die Hermann-Billing-Straße verlegt in Fahrtrichtung Hauptbahnhof über Konzerthaus. 

Umleitungsroute der Buslinie 10:
Vom Hauptbahnhof Vorplatz kommend fahren die Busse über die Straße Am Stadtgarten, biegen dann links in die Ettlinger Straße und anschließend erneut links in die Hermann-Billing-Straße ab. Über die Beiertheimer Allee und die Bahnhofstraße geht es dann zurück zum Hauptbahnhofs-Vorplatz.

Grafik zum Fahrweg der Buslinie 10 während der Umleitung vom 13. bis 20. September 2021