Suche
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe
Fünf Männer in Anzügen stehen vor einem KVV-Plakat. Zwei schütteln Hände. Sie halten Urkunden mit dem Wappen Baden-Württembergs in den Händen.
Fünf Männer in Anzügen stehen vor einem KVV-Plakat. Zwei schütteln Hände. Sie halten Urkunden mit dem Wappen Baden-Württembergs in den Händen.

Meldungen

Fehlalarm im Stadtbahntunnel am Freitagmorgen / Brandmelder im Aufzug am Europaplatz ausgelöst / Sicherheitskonzept hat gut gegriffen

Dass das Sicherheitskonzept des Karlsruher Stadtbahntunnels gut funktioniert, zeigte am heutigen Freitagmorgen ein Fehlalarm eines Brandmelders. Gegen 7.44 Uhr schlug der Alarm in einem Aufzug am Europaplatz an – glücklicherweise ohne erkennbaren Grund, wie sich schnell herausstellte. Es gab keinen Brand und auch keine Rauchentwicklung. Die unterirdische Haltestelle wurde dem Sicherheitskonzept entsprechend automatisch geräumt. Die Fahrgäste verließen die Haltestelle sehr zügig und ruhig. In der unterirdischen Haltestelle Europaplatz fuhren die Rauchschürzen herunter und oberirdisch öffneten sich die Rauchklappen. Die alarmierte Feuerwehr rückte an, ebenso Polizei, Rettungsdienst und das zuständige Team der Verkehrsbetriebe Karlsruhe. Der Straßenbahnverkehr im Tunnel musste nicht unterbrochen werden, weil schnell und zuverlässig ermittelt werden konnte, dass es keinen Brand am oder um den Aufzug herum gibt.

Oberirdisch war der Schienenverkehr am Europaplatz in Richtung Mühlburger Tor für rund 15 Minuten unterbrochen, damit die Einsatzfahrzeuge den benötigten Platz erhalten konnten. Die betroffenen Bahnen wurden umgeleitet.

Gegen 8.30 Uhr befand sich die Haltestelle Europaplatz ober- und unterirdisch wieder im Normalzustand. Was den Alarm ausgelöst hat, ist noch nicht klar. Das System im Aufzug reagiert aus Sicherheitsgründen sehr sensibel.