Suche
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe
Fünf Männer in Anzügen stehen vor einem KVV-Plakat. Zwei schütteln Hände. Sie halten Urkunden mit dem Wappen Baden-Württembergs in den Händen.
Fünf Männer in Anzügen stehen vor einem KVV-Plakat. Zwei schütteln Hände. Sie halten Urkunden mit dem Wappen Baden-Württembergs in den Händen.

Meldungen

Durlacher Innenstadt wegen Turmberglauf für Bahnverkehr gesperrt

Nach zwei Jahren Pandemie-Pause feiert der Turmberglauf 2022 sein Comeback: Auf dem Durlacher Marktplatz fällt am Samstag, 1. Oktober, um 16 Uhr der Startschuss für die 28. Auflage des 10-Kilometer-Laufs. Da ein Teil der Laufstrecke durch die Innenstadt führt, können die Bahnen der Tramlinie 1 zwischen 15.30 und 17.30 Uhr nicht den Abschnitt zwischen Auer Straße und Durlach Turmberg befahren. Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) setzen für ihre Kunden Busse als Schienenersatzverkehr (SEV) ein.

Fahrstrecke der SEV-Busse

Während der Streckensperrung wird die Haltestelle Friedrichschule ersatzlos aufgehoben. Die Haltestellen Turmberg, Karl-Weysser-Straße und Schlossplatz werden nur durch den SEV bzw. die dort regulär verkehrenden Buslinien bedient.

Die Bahnen der Tramlinie 1, die aus Richtung Karlsruher Innenstadt kommen, enden während der Veranstaltung bereits an der Haltestelle Auer Straße. Anschließend wenden die Fahrzeuge über das Gleisdreieck Pforzheimer Straße und fahren zurück in die Innenstadt.

Für die Fahrgäste, die bis Durlach Turmberg unterwegs sind, steht ein SEV-Bus an einer Ersatzhaltestelle am Fahrbahnrand in der Auer Straße bereit. Weil auch die Pfinzstraße als Laufstrecke für die Sportler*innen freigehalten wird, fährt der Bus über eine südliche Route bis Durlach Turmberg. Über die Killisfeldstraße (Haltestelle der Buslinie NL13) bedient der Bus auch die Haltestellen Rommelstraße (Buslinie 24 und 27), Parkschlössle (Buslinien 24 und 27) und Karl-Weysser-Straße. Die Rückfahrt von Durlach Turmberg zur Auer Straße erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

 

 

 

 

 

 

 

 

Fahrstrecke der SEV-Busse während des Turmberglaufs am 1. Oktober: