Schnellauskunft
Fahrtauskuft
Zeit- und Datumseingabe
21.06.2018

Bahn statt Auto: Zusatzangebote im Zuge der Rheinbrückensanierung

Die AVG und die Deutsche Bahn haben ihr Fahrtangebot auf der Schiene bereits im Vorfeld der anstehenden Rheinbrückensanierung deutlich erweitert. Unter anderem werden an bestehende Züge zusätzliche Wagen angehängt. Mehrere tausend zusätzliche Sitzplätze können dadurch an Werktagen und am Wochenende in Regionalzügen und Stadtbahnen angeboten werden.

Ohne im Stau zu stehen können die Fahrgäste auf der Schiene über den Rhein und teilweise direkt bis in die Karlsruher Innenstadt gelangen. Folgende Linien stehen dafür zur Verfügung:

- S3 (rote Züge DB Regio): Germersheim - Wörth - Karlsruhe Hauptbahnhof
- S5 (gelbe Züge der AVG): Wörth - Maxau - Karlsruhe Marktplatz - Berghausen - (Pforzheim)
- S51 und S52 (gelbe Züge der AVG): Germersheim - Sondernheim - Bellheim - Rülzheim - Rheinzabern - Jockgrim - Wörth - Maximiliansau - Maxau - Mühlburg - KA Zentrum - KA Hauptbahnhofsvorplatz. 

Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat den Baubeginn um einige Wochen verschoben. Das genaue Datum steht derzeit noch nicht fest. Ursprünglich war der 30. Juli geplant. Das Zusatzangebot auf der Schiene wird seit dem 10. September komplett gefahren.

Zusatzangebot auf der S3, S5, S51 und S52

Fahrplantabelle S51, S52

Infos zu P&R-Plätzen: Übersichtsblatt der bestehenden Plätze als pdf Stand 10.07.
Der Landkreis Germersheim prüft derzeit, wo weitere freie Plätze zur Verfügung stehen.

Infos zum Zusatzangebot (Fahrpläne, Abos, P&R): ÖPNV statt Rheinbrückenstau-Flyer

Infos zur Baumaßnahme: Flyer des Regierungspräsidiums Karlsruhe

Angebote für Pendler auf Karlsruher Seite:
An den Haltepunkten Maxau und Mühlburg hat die Stadt Karlsruhe überdachte Abstellanlagen für rund 30 Fahrräder errichtet. Zusätzlich gibt es dort Fahrradverleihstationen des Anbieters nextbike.  
Am Haltepunkt Mühlburg wurde außerdem ein P&R-Platz für Pkw errichtet. Dort ist Platz für rund 80 Fahrzeuge.